Tag der Artenvielfalt am 10.06.2017 in 56249 Herschbach

Seit 2017 werden von der Naturschutzgruppe Herschbach Naturerlebniswanderungen speziell für Kids angeboten. Die Aufgabe der Nachwuchsförderung im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes hat Almut Krah aus Herschbach übernommen.

 

Zum Tag der Artenvielfalt am Samstag, den 10.06.2017 hatte Almut Krah zusammen mit zwei weiteren Betreuerinnen eine artenreichen Waldwiese in Oberherschbach ausgesucht, um zusammen mit den jungen Forschern im Alter von 4 – 6 Jahren die Flora und Fauna des Grünlandes zu untersuchen.

Nach einer verregneten Woche drehte das Wetter sich zum besseren und so konnten die 13 Kinder bei Sonnenschein einen schönen Nachmittag erleben.

 

Mit einigem Respekt marschierten die Kids in die mit kindshohem Gras bewachsene Wiese. Dort entdeckten sie verschiedene Blühpflanzen wie z.B. Margerite, Rotklee, Disteln, aber auch seltene Orchideen. Auch ein großer Steinpilz stand dort unter einem Baum. 

 

Nach einem kurzen Picknick zogen sie dann nochmals mit den Becherlupen in den grünen Lebensraum der Wiese und jetzt ging der Spaß bei den Kindern erst richtig los. Mit viel Freude und Energie fingen sie die verschiedensten Käfer, große und kleine Grashüpfer und Spinnen. Sogar einen braunen Bär fanden sie und gemeinsam wurde die haarige Raupe bestaunt.

 

Die Kinder hatten viel Freude und waren sehr neugierig und stolz über ihre Funde. Viel zu schnell verging die Zeit am Entdeckernachmittag, alle Tiere wurden selbstverständlich unbeschadet wieder in ihren Lebensraum entlassen und die Kinder kehrten fröhlich und um viele Erkenntnisse reicher zurück nach Hause. Da gab es sicher eine Menge zu erzählen!