· 

Endlich wieder ein Treffen der Waldkinder der Naturschutzgruppe

Nach langer Corona-bedingter Pause durften sich die „Waldkinder“ der Naturschutzgruppe Anfang Juli endlich wieder treffen.

Für die Schulkinder stand ein Besuch zum Biberweiher in Freilingen an. Die fröhliche und hochmotivierte Gruppe traf sich bei bestem Sommerwetter und machte sich gemeinsam mit Heide und Almut von Wölferlingen aus auf den Weg zum Biberweiher. Mit interessanten Entdeckungen und Experimenten wurde es ein kurzweiliger Morgen. Natürlich war das Wasser ein Hauptmagnet für die Kinder und so durften sie natürlich auch ausgelassen spielen. Das gehört zur Naturerfahrung schließlich unbedingt dazu!

 

Am Nachmittag trafen sich auch die „Kleinen“, aufgrund der Bestimmungen mit jeweils einem Erwachsenen in Begleitung. Die Kinder nahmen ihre Eltern mit in die Sommerwiese um gemeinsam die Artenvielfalt unter den Insekten zu entdecken. Und so manches Kind, aber auch manch Erwachsener entpuppte sich als großer Finder und Fänger verschiedenster Tiere. Nachdem wir sie bestimmt und bewundert hatten, wurden alle Tiere natürlich unversehrt wieder freigelassen. Ein wenig Kunst mit den schönen Sommerblühern und Gräsern nach dem Picknick hat den Nachmittag abgerundet und tolle Werke entstehen lassen.

Alle waren froh um die schöne und unbeschwerte Zeit und darum, dass es „endlich wieder los ging".