30 Jahre Naturschutzgruppe Herschbach 1988 – 2018

Die Naturschutzgruppe wurde 1988 als ein neuer Zweig des Kur- und Verkehrsvereins Herschbach gegründet. Wir sind Mitglieder des Westerwaldvereins und der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz.

 

Unsere Ziele sind der Schutz und die Pflege der heimischen Natur. 

 

Mit einem jährlichen Veranstaltungsprogramm aus Exkursionen, Lichtbildvorträgen und Lehrwanderungen für Erwachsene und Kinder möchten wir das Wissen über die Vielfalt der Pflanzen und Tiere in unserer Heimat vermitteln, aber auch die heute existierenden Gefahren für die Arten aus Flora und Fauna aufzeigen. Durch die Förderung des Naturbewusstseins geben wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, Verantwortung für den Naturschutz zu übernehmen. 

Wir treffen uns in der Regel jeden ersten Dienstag in den Monaten Januar, März, Mai, Juli, September und November um 19:00 Uhr in der Pizzeria Campidano in 56249 Herschbach. An diesem Abend werden aktuelle Themen aus Natur und Umwelt angesprochen und diskutiert. Unsere Treffen sind offen, alle an unseren Themen Interessierte sind herzlich willkommen. 

Das wertvollste für uns sind die Menschen, die sich aktiv in den Naturschutz einbringen möchten. Die Teilnahme an unseren öffentlichen Veranstaltungen ist in der Regel kostenfrei, wir freuen uns aber auch über Ihre Spende. Werden Sie Mitglied in der Naturschutzgruppe des Kur- und Verkehrsvereins Herschbach.

 

Schnuppern Sie einfach mal unverbindlich bei uns herein oder sprechen Sie uns an:

 

Naturschutzgruppe Herschbach

Joachim Kuchinke, Bleichstraße 49, 56249 Herschbach, Tel. 02626/141750 oder 0176/96529382

Klaus Laux, Dr. Hans Brüll Straße 33, 56249 Herschbach, Tel. 02626/7248 oder 0160/4636976

 

Wenn Sie etwas für den heimischen Naturschutz tun möchten, oder aktiv bei der Naturschutzarbeit sich engagieren wollen, können Sie bei uns Mitglied werden. Beitrittserklärungen für den Kur- und Verkehrsverein finden Sie in der Auslage.

Vielen Dank für Ihr Interesse !

 

 

Verantwortlich für Text und Layout: Joachim Kuchinke

 

 


Wettbewerb

„ Mein Traumgarten, - gärtnern im Einklang mit der Natur“

Insektensterben und Rückgang der heimischen Vögel begegnen uns fast täglich in den Medien. Das Thema ist nach vielen Jahren endlich im Bewusstsein der Menschen angekommen, und die Brisanz ist stärker denn je. Bereits in diesem Frühjahr stellen viele Gartenbesitzer einen weiteren, spürbaren Rückgang der Artenvielfalt fest.

Um ein Zeichen für einen respektvolleren und nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt zu setzen, möchte die Naturschutzgruppe im Kur- und Verkehrsverein Herschbach in diesem Jahr erstmalig den schönsten Naturgarten in der Verbandsgemeinde prämieren und ruft zur zahlreichen Teilnahme auf.

Jeder einzelne kann etwas für den Erhalt der Artenvielfalt tun und aktiv Lebensräume für bedrohte Arten schaffen. Naturnahe Gärten mit überwiegend heimischer Bepflanzung stellen ein wichtiges Habitat für die Insekten- und Vogelwert dar, und sollen als zu schützende Refugien wahrgenommen werden. Es ist absolut notwendig, dass sich dieser Trend verstärkt und es eine Abkehr von den leider immer stärker verbreiteten Schotterpisten und sogenannten „pflegeleichten Gärten“  gäbe, die leider immer populärer werden.

Mitmachen kann jeder: ob es ein Schrebergarten oder der eigene Garten um das Haus ist, spielt dabei keine Rolle. Willkommen ist alles Grüne. 

Die drei Gewinnergärten erhalten als Anerkennung einen Sachpreis.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bei

Joachim Kuchinke, Tel.: 02626 – 141750, E-Mail: joachim.kuchinke@gmx.de

 

Download
Naturgarten_Wettbewerb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 649.9 KB

Veranstaltungsprogramm Natur für Kids 2018

Auch in diesem Jahr bietet die Naturschutzgruppe Herschbach den Kids im Alter von 4 – 6 Jahren

Naturwanderungen an und zwar am 

  • 04. April - Frühlingserwachen
  • 09. Juni – Tag der Artenvielfalt
  • 04. August – ein Sommertag am Bach
  • 06. Oktober - Herbstwald
  • 08. Dezember – der Winter ist da

Die Veranstaltungen finden jeweils an einem Samstag in der Zeit von 14.30 – 16.30 Uhr statt und werden

zusätzlich im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Selters veröffentlicht. Unkostenbeitrag: 3,00 Euro / Kind

Bei Anmeldungen und Rückfragen kontaktieren Sie bitte an:

Almut Krah, Mobil:  01520 1980090, E-Mail: almut.krah@outlook.de

 

Veranstaltungen 2018

 02.01.2018 Stammtisch

 

 17. / 24.02.2018 Obstbaumschnitt Schloßstrasse

 

 03.03.2018 Jahreshauptversammlung Kur- und   Verkehrsverein

 

 06.03.2018 Stammtisch, Rückblick 30 Jahre    Naturschutzgruppe Herschbach

 

 21.04.2018 GNOR Frühjahrstagung in Steinebach

 

 08.05.2018 (Terminverlegung!) Stammtisch     fällt leider aus

 

 21.05.2018 Vogelstimmenwanderung um Steinen mit   Georg Fahl

 

 13.06.2018 Naturschutzgebiete des WW – Das   Schimmelbachtal mit Markus Kunz

 

 29.06.2018 Glühwürmchen Nachtexkursion mit J.  Kuchinke

 

 03.07.2018 Stammtisch

 

 06.07.2018 Schwermetallhalden bei Weinähr mit Dr.   Dorothee Killmann

 

 18.07.2018 Waldtag für Kids mit J. Kuchinke

 


Ein Star zum Verlieben

 

Vogelstimmenwanderung am Pfingstmontag in Steinen.

 

Treffpunkt:  Montag, den 21.05.2017 um 08:00 Uhr auf dem Parkplatz Abzweig B 8 / K 138 Richtung Dreifelden.

 

Georg Fahl, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Vogelschutzwarte Radolfzell führt Sie auf einer Wanderung am Pfingstmontagmorgen um den Ort Steinen an der Westerwälder Seenplatte. Er deutet den Gesang der kleinen und großen Stars aus der Vogelwelt und berichtet selbstverständlich auch über den Star des Jahres 2018.

Dauer der Veranstaltung ca. 3,0 Stunden

Ausrüstung: Vogelbestimmungsbuch, Fernglas

Kontakt: Naturschutzgruppe Herschbach, 

Joachim Kuchinke,  02626/141750 Mobil: 01525 9023 162

 


Natur vor der Haustür – das Naturschutzgebiet Schimmelsbachtal

 

Naturerlebniswanderung entlang des NSG Schimmelsbachtal / Herschbach

 

Treffpunkt: Mittwoch, den 13.06.2018 um 18:00 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof in 56249 Herschbach.

 

Die Exkursion führt in das größte von drei Naturschutzgebieten in der Gemarkung Herschbach. Das Gebiet zeichnet sich durch ein strukturreiches Biotopmosaik aus artenreichen Wäldern und Grünlandflächen aus. Wertgebend sind insbesondere bachbegleitende Uferwälder und Feuchtwälder sowie extensiv genutzte Wiesen und Weiden. Dipl. Geograph Markus Kunz stellt neben Vegetation und Tierwelt auch die laufenden Schutzmaßnahmen im Gebiet vor.

Dauer der Veranstaltung ca. 2,5 Stunden.

Ausrüstung: Pflanzenbestimmungsbuch, Fernglas und Kamera

Kontakt: Naturschutzgruppe Herschbach, 

Joachim Kuchinke,  02626/141750 Mobil: 0152 5902 3162

 


Glühwürmchen Wanderung in einer Mittsommernacht

 

Nachtwanderung im Naturschutzgebiet Schimmelbachtal.

 

Treffpunkt:  Freitag, den 29.06.2018 um 21:30 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof in 56249 Herschbach

 Wenn wir Menschen uns zur Nachtruhe begeben, werden in Wald und Feld die dämmerungs- und nachtaktiven Tiere munter. Darunter befinden sich sehr kuriose Gestalten; manche singen oder zirpen, andere fliegen mit Echolot durch die Dunkelheit, wieder andere schalten kleine Scheinwerfer ein.

In der Zeit der kürzesten Nächte im Jahreskreislauf beleuchtet Joachim Kuchinke von der Naturschutzgruppe Herschbach die Lebewesen im dunklen Wald.

Die Nachtexkursion dauert ca. 2,0 Stunden, anschließend gemütlicher Ausklang am Lagerfeuer bis um Mitternacht.

Die Veranstaltung findet bei Regen nicht statt!

Ausrüstung: Eine Witterung angepasste Kleidung. Bitte keine Taschenlampen mitbringen!

Kontakt: Naturschutzgruppe Herschbach, 

Joachim Kuchinke,  02626/141750 Mobil: 01525 9023 162

 

 


Schwermetallhalden – schützenwerte Lebensräume für seltene Flechten und Moose

 

Exkursion ins untere Gelbachtal.

 

Treffpunkt: Freitag, den 06.07.2018 um 16:00 Uhr auf dem Parkplatz an der L 325 kurz hinter Weinähr

Dauer: ca. 3 Stunden

Wegstrecke: ca. 4-5 km

 

 

Die Abraumhalden der ehemaligen Grube Leopoldine-Luise im Gelbachtal bei Weinähr weisen einen hohen Anteil an Blei- und Zinkverbindungen auf. Diese sind für die meisten höheren Pflanzen giftig, und nur wenige Spezialisten kommen hier vor, darunter das Alpen-Hellerkraut Thlaspi caerulescens oder die Sandkresse Cardaminopsis arenosa. Im Gegensatz dazu sind die offenen Schutthalden ideale Lebensräume für schwermetall-tolerante Flechten und Moose. Besonders bemerkenswert sind z.B. die Korallenflechten, die auf den Steinen kleine Polster bilden, oder verschiedene Rentierflechten-Arten. Frau Dr. Dorothee Killmann von der Universität Koblenz-Landau stellt auf der Exkursion zunächst den Lebensraum von Schwermetallhalden vor, anschließend führt die kurze Wanderung durch den Habichtskraut-Eichenwald zu den offenen Abraumhalden. Hier erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes zu besonders bemerkenswerten Arten. Zum Abschluss berichtet Frau Dr. Killmann über Gefährdung und Schutz von Schwermetallhalden in Rheinland-Pfalz. 

 

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, evtl. Regenschutz, wenn vorhanden: Handlupe

 

 

Kontakt: Naturschutzgruppe Herschbach, 

Joachim Kuchinke,  02626/141750 Mobil: 01525 9023 162

 


Mit dem Förster auf der Pirsch

 

Treffpunkt:  Mittwoch, den 18.07.2018 um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof in 56249 Herschbach

 

Dauer der Veranstaltung: von 10:00 bis 14:00 Uhr

Auf Entdeckertour durch den Wald auf der Suche nach den Tieren des Waldes. Sie schweben in und über den Baumkronen durch die Luft, sie wohnen im Geäst der Bäume und in Baumhöhlen und andere laufen oder kriechen über den Boden oder verstecken sich in Erdlöchern.

Halbtagswanderung für Kids von 6 bis 12 Jahren mit vielen lustigen Spielen und einer Mittagsrast an einer Waldhütte mit Würstchen vom Grill und kühlen Getränken.

 

Leitung: Joachim Kuchinke und Almut Krah / Naturschutzgruppe Herschbach

Ausrüstung: Eine der Witterung angepasste Kleidung sowie festes Schuhwerk

Anmeldungen: Bis zum 13.07.2018 bei der Naturschutzgruppe Herschbach, Joachim Kuchinke, 

 02626/141750 Mobil: 01525 9023 162 mit der Angabe des Namens des Kindes, des Alters sowie einer Mobilfunk Rufnummer eines Elternteils.

 

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25 Kinder. Eine Begleitung der Kinder durch die Eltern ist nicht erforderlich. Ab 14:00 Uhr können die Kinder auf dem Parkplatz wieder abgeholt werden. Bei Gewitter wird die Veranstaltung vorzeitig abgebrochen. Bitte stellen sie ein frühzeitiges Abholen ihres Kindes sicher. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Kosten der Veranstaltung tragen die Ortsgemeinde Herschbach und der Kur- und Verkehrsverein Herschbach.