· 

Kooperation: Bienenweiden für die Grundschule Herschbach

In Begleitung der Naturschutzgruppe des Kur- und Verkehrsvereins Herschbach e.V. realisierte die Grundschule Herschbach den Bau dreier Hochbeete im Gartenbereich des Schulgeländes, um dort in diesem Jahr erstmals Bienenweiden auszupflanzen.

Anfang Mai war es dann endlich soweit, und das erste Hochbeet wurde mit tatkräftiger Hilfe der Schüler der Klasse 3b befüllt. Dabei waren die Kinder trotz regnerischem Wetter kaum zu stoppen, - Äste, Mist, Laub und Erde wanderten in Windeseile in das Beet. Jedes in der Erde gefundene Tier wurde durch die Kinder ohne jede Scheu liebevoll geborgen und ebenfalls an den neuen Wohnsitz getragen. Abschließend wurden die in Blumentöpfen vorgezogenen Pflanzen, eine Mischung diverser Bienenweiden, mit vereinten Kräften eingesetzt und dürfen nun bald ihre Blüten entwickeln um zahlreiche Insekten anziehen. So macht Umweltbildung Spaß! Da die Hochbeete nun fester Bestandteil des Schulgartens sind, können sie in Zukunft auch für andere gärtnerische Aktivitäten genutzt werden.

 

Das Insektensterben und der Klimawandel sind überall spürbar, daher ist es ausgesprochen wichtig auch schon den Kleinsten Wege zur Natur zu eröffnen und Handlungskompetenz an die Hand zu geben.